Standard | mobil

News

News

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

der VKHD stellt Ihnen an dieser Stelle künftig kurz aufbereitete und ausgewählte Informationen aus dem Bereich Homöopathie und Komplementärmedizin, Gesundheitspolitik sowie Forschung und Medizin zusammen. So sind Sie immer auf dem Laufenden. Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre.

Naturheilverfahren und Komplementärmedizin in medizinischen Leitlinien

Weggabelung Fotolia WoGi 123283722 XS 29720.06.2017 –Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) ist damit beauftragt, Leitlinien im Bereich der Humanmedizin zu koordinieren. Diese Leitlinien dienen Ärzten als Empfehlung für eine nach aktuellem wissenschaftlichen Stand bewährte Therapie. Bis vor wenigen Jahren haben naturheilkundliche oder komplementärmedizinische Maßnahmen in den Leitlinienempfehlungen gar keine Rolle gespielt. In den letzten 5 Jahren ist hier jedoch Bewegung zu beobachten.

Weiterlesen...

Treffen der G20-Gesundheitsminister in Berlin

G20 BMG Inga Kjer photothek 19.05.17 0291 29720.06.2017 - Auf Einladung von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe fand am 19. und 20. Mai 2017 in Berlin das erste Treffen der Gesundheitsministerinnen und -minister der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) statt. Im Mittelpunkt der Tagung stand die Bekämpfung globaler Gesundheitsgefahren. Außerdem wurde die "Berliner Erklärung der G20 Gesundheitsminister" verabschiedet.

Weiterlesen...

Myrte besitzt Anti-Tumor-Wirkung

Myrte Fotolia emer 116593276 XS 29720.06.2017 – Wissenschaftler aus Jena konnten zeigen, wie ein Wirkstoff der Myrte Krebswachstum aufhält. Sie fanden heraus, dass das Hitzeschockprotein Hsp60 s bestimmte Proteine der Mitochondrien schützt und so deren Inaktivierung durch Zellstress verhindern.

Weiterlesen...

Patienten vertrauen homöopathischen Arzneimitteln

Globuli Fotolia Megakunstfoto 80687550 S 29720.06.2017 – Die Homöopathie ist nach wie vor eine beliebte Therapieform für Patienten in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) beauftragte Forsa-Umfrage. Rund die Hälfte der Befragten hat demnach bereits Erfahrung mit homöopathischen Arzneimitteln. Über 70 % von ihnen sind zufrieden oder sehr zufrieden mit ihrer Wirksamkeit und Verträglichkeit. Interessant ist, dass über 70 % der Befragten möchten, dass der Staat die Forschung zur Wirksamkeit der Homöopathie unterstützt und die Homöopathie an den Universitäten erforscht wird.

Weiterlesen...

SPD-Bundesparteitag soll über Erstattung von Homöopathie entscheiden

Globuli alimyakubov Fotolia 100401354 S 29716.05.2017 – Der SPD-Landesverband Bremen fordert in einem Antrag an den SPD-Bundesparteitag Maßnahmen, die einen Zugang zu homöopathischen Therapien erschweren und das hohe Ansehen der Homöopathie in der Bevölkerung schwächen sollen. Dies würde in letzter Konsequenz zu einer Einschränkung der Therapiefreiheit, der Arzneimittelvielfalt und zu einer Bevormundung bisher zufriedener Patienten führen. Der VKHD hat deshalb die SPD-Abgeordneten angeschrieben und gebeten, diesem Antrag nicht zuzustimmen.

Weiterlesen...

Säurebildende Nahrungsmittel erhöhen das Diabetes-Risiko

Milchprodukte Fotolia 41611876 XS PhotoSGMilchprodukte 29716.05.2017 – Wissenschaftler aus den Niederlanden konnten zeigen, dass ein Zuviel an säurebildenden Lebensmitteln das Diabetesrisiko erhöhen könnte. Bei säurelastiger Ernährung erkrankten die Probanden ein Drittel häufiger an Diabetes als Teilnehmer, die basische Lebensmittel bevorzugten.

Weiterlesen...

Darmkrebs: Schutzwirkung von Nüssen

Nuesse Fotolia karepa 125027579 S 29716.05.2017 – Wer gerne Nüsse verzehrt, für den gibt es nun gute Nachrichten. Nüsse, so zeigt eine aktuelle Studien, können das Wachstum von Krebszellen im Darm reduzieren. Die Aktivität der Schutzenzyme Katalase und Superoxiddismutase steigt in den Zellen durch die Nüsse an. Außerdem wird in speziell behandelten Krebszellen der sogenannte programmierte Zelltod induziert.

Weiterlesen...

Homöopathie hilft, Einsatz von Antibiotika in der Milchviehhaltung zu reduzieren

Kuehe Fotolia Countrypixel 72114421 S 29716.05.2017 – Antibiotikaresistenzen stellen eine zunehmende Gefahr dar für Mensch und Tier. Verursacht werden sie durch den unkritischen Einsatz von Antibiotika sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Forderungen, den Einsatz von Antibiotika in der Viehzucht zu reduzieren, werden nur langsam umgesetzt. Eine, die diesen Weg schon seit langem beschreitet, ist die Tierhomöopathin Birgit Gnadl. Lesen Sie hier das Interview, das Birgit Weyel mit ihr geführt hat.

Weiterlesen...

Prävention Diabetes – drastische Maßnahmen notwendig

Lebensmittelampel Fotolia Gerhard Seybert 37669446 S 29711.04.2017 – Im „Deutschen Gesundheitsbericht Diabetes 2017“ fordern die Autoren des Kapitels „Prävention“ eindeutige Konzepte und Maßnahmen zur Diabetes-Prävention. Sie verlangen drastische Eingriffe des Gesetzgebers in die Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und schlagen die Steuerbefreiung von Geschäftsmodellen zur Prävention vor.

Weiterlesen...

Kardiales Risiko nach NSAR-Einnahme

Tabletten Fotolia 85274357 BillionPhotos.com S 29711.04.2017 – Dänische Wissenschaftler zeigen in einer aktuellen Beobachtungsstudie, dass NSAR wie Ibuprofen und Diclofenac möglicherweise das Risiko für einen Herzstillstand um ein Drittel erhöhen. Daher fordern die Wissenschaftler ein sorgfältiges Abwägen des Nutzen-Risiko-Profils.

Weiterlesen...

Chemotherapie bei Brustkrebs: Kältekappe gegen Haarausfall

Peruecke Fotolia bibiphoto 131706136 S 29711.04.2017 – Zwei Studien aus den USA konnten zeigen, dass Kältekappen helfen, den chemotherapiebedingten Haarausfall bei Brustkrebspatientinnen signifikant zu reduzieren. Die Kappen zeigten sich bei fast 50 % der Fälle als wirksam und wurden gut vertragen. Eine gute Botschaft also für viele Krebspatientinnen.

Weiterlesen...

Homöopathie bei Endometriose

Globuli Fotolia 41611950 Gerhard Seybert Globuli 29711.04.2017 – Eine aktuelle Studie konnte die Wirksamkeit einer Behandlung mit homöopathisch potenziertem Östrogen bei Endometriose-Patientinnen zeigen. Die Besserung der Symptomatik lag bei klinisch relevanten 29 %. Damit liegt eine interessante Behandlungsoption vor, insbesondere für Frauen, bei denen die Standardtherapie keine ausreichende Linderung ihrer Beschwerden gebracht hat.

Weiterlesen...

Wir argumentieren falsch

Wegweiser 82747232 SondemWegweiser 29711.04.2017 – Markus Dankesreiter, Physiker und klassischer Homöopath, plädiert in einem neuen Beitrag dafür, verstärkt die Ergebnisse von Versorgungs- und Grundlagenforschung zur Homöopathie zu kommunizieren. Die Bezugnahme auf klinische Studien sei schwierig. Die Erkenntnisse aus der Versorgungsforschung seien dagegen relevant für Patienten. Auch die Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung könnten die Diskussion um die Homöopathie weiter bringen, weil sie Effekte homöopathischer Arzneien zeigten, die sich nicht leugnen ließen. Den interessanten Beitrag, den Markus Dankesreiter für Homöopathen ohne Grenzen geschrieben hat, lesen Sie hier

Für Sie gelesen - Angst vor Globuli?

Buchcover Fritschi Angst vor Globuli 29711.04.2017 – HaJo Fritschi bietet mit seinem Buch „Angst vor Globuli?“ eine „satirische Replik“ auf die Homöopathiekritik der Skeptiker. Er liefert einen Einblick in deren Gedankenwelt und widerlegt deren gebetsmühlenartig wiederholte Kritik gegen die Homöopathie. Birgit Weyel hat das Buch für Sie gelesen. „Sehr lesenwert“ – so ihr Fazit.

Weiterlesen...

VKHD unterstützt Homöopathische Bibliothek Hamburg und das Internationale Homöopathiezentrum Torgau

Buch Fotolia 62890192 GöttePhotoArtBuchGlobuli 29711.04.2017 – Es gibt Neuigkeiten aus Hamburg und Torgau. Die homöopathische Bibliothek in Hamburg macht nicht nur weiter mit ihrer neuen Veranstaltungsreihe „Tea time“, sondern kann auch über fortschreitende Arbeiten bei der Alphabetisierung des Bestands und beim Spendenaufkommen berichten. In Torgau hat das Internationale Homöopathiezentrum nach dem Auszug aus dem Hahnemannhaus in seinem neuen Domizil eine Ausstellung zum Leben und Wirken Samuel Hahnemanns eröffnet.

Weiterlesen...

Science meets Homoeopathy: Homöopathie - Aberglaube oder seriöse Medizin?

Kongress Fotolia 76881771 arsdigital S Ausschnitt 29714.03.2017 – Vom 29.- 30. April 2017 findet in Berlin die internationale Tagung "Science meets Homoeopathy“ mit dem Fokus: „Homöopathie - Aberglaube oder seriöse Medizin?" statt. Es werden Themen rund um die Grundlagen und klinische Forschung in der Homöopathie vorgestellt und diskutiert. Darunter sind Fragestellungen wie „Was wirkt auf Lebendiges?“, „Was heilt?“. Darüber hinaus stehen Vorträge wie „Homöopathie in der Kinderheilkunde“, „Traumatherapie und Depressionen: Integrative homöopathische Behandlung“ oder auch „Prophylaxe von Harnwegsinfekten bei querschnittsgelähmten Patienten“ auf dem vielseitigen Programm.

Hier geht es zur Kongress-Website.

Nationaler Aktionsplan zur Förderung der Gesundheitskompetenz

Deutschland Fotolia 68992202 vegeMannHandLandkarte 29714.03.2017 – Mehr als die Hälfte der Deutschen fühlt sich von der Informationsflut zu Gesundheitsthemen überfordert. Das zeigt eine Studie der Universität Bielefeld. Demnach weisen rund 44 Prozent der Deutschen eine eingeschränkte und weitere zehn Prozent sogar eine unzureichende Gesundheitskompetenz auf. Dem soll nun der „Nationale Aktionsplan Gesundheitskompetenz“ entgegenwirken.

Weiterlesen...

Hilft Singen bei Erkrankungen der Lunge?

Singen aletia2011 Fotolia 138715755 S 29714.03.2017 – Britische Forscher sind der Frage nachgegangen, ob sich Gesangstraining auf das Wohlbefinden und die Gesundheit von Menschen mit Atemwegserkrankungen auswirkt. Sie kommen zum dem Ergebnis, dass besonders COPD-Erkrankte von einem entsprechenden Training profitieren.

Weiterlesen...

Schaden Nanopartikel der Darmflora?

Nanopartikel psdesign1 Fotolia 52718320 XS 29714.03.2017 – Nanopartikel rücken mit steigender Verwendung auch stärker in den Fokus der Kritik. So werden sie mit einer krebserzeugenden Wirkung in Zusammenhang gebracht. US-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sie offensichtlich auch die Darmfunktion beeinflussen.

Weiterlesen...

Chronisch Kranke profitieren von Homöopathie

Globuli Fotolia 45550967 Gerhard Seybert 29714.03.2017 – Eine aktuelle Studie untersuchte die Veränderungen des Gesundheitszustands von chronisch Kranken nach einer homöopathischen Therapie. Viele der Patienten litten an Krebs (16,7%), psychischen Erkrankungen (13,9%) sowie Erkrankungen des Urogenitaltraktes (12,3%) und damit verbunden unter Schmerzen, mentaler Beeinträchtigung oder Müdigkeit/Erschöpfung. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass sich die Symptomatik und Lebensqualität der Patienten unter der homöopathischen Therapie durchschnittlich um fast 30 % besserten. Mehr Informationen finden Sie auf der Website der Carstens Stiftung.

Suchen

Homöopathie erlebt

Eine Familie berichtet über ihre homöopathische Behandlung.

  Hier geht es zum Film
homoeopathie erlebt

Veranstaltungen

Letzter Monat Juni 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3 4
week 23 5 6 7 8 9 10 11
week 24 12 13 14 15 16 17 18
week 25 19 20 21 22 23 24 25
week 26 26 27 28 29 30

Besucher online

Aktuell sind 235 Gäste und keine Mitglieder online