Mitglieder-Login

Mitglieder-Login

Bitte warten, Berechtigungsprüfung ...
×


Gute Gesundheit war noch nie so wichtig – die Diskussion rund um die Corona-Pandemie zeigt dies überdeutlich. Die aktuelle Situation belegt aber auch unbestreitbar, dass Krankheitsverläufe – abhängig vom jeweiligen Gesundheitsstatus – individuell sehr unterschiedlich sein können.

Als homöopathisch tätige Heilpraktiker unterstützen wir unsere Patient*innen bestmöglich in ihrer gesundheitlichen Verfassung. Unseren Therapiealltag bestimmen eine ausführliche Erstanamnese vor einer individualisierten Therapie. Als kompetente Therapeut*innen verfügen wir über das entsprechende Rüstzeug. Wir unterstützen unsere Patient*innen aber auch ganz wesentlich in ihren eigenen Gesundheitsbemühungen. Und leiten kompetent dazu an, Lebensumstände und -gegebenheiten genauer zu betrachten, im Zweifel neue, gesündere, achtsamere Wege zu gehen.

Eine bestmögliche Gesundheits-Kompetenz ermöglicht unseren Patient*innen auch bei der schwierigen Entscheidung für oder gegen eine Impfung, diese eigenständig und verantwortlich zu treffen.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass unsere Berufsgruppe nicht impfen darf, beantworten wir Heilpraktiker*innen diesbezügliche Fragen unserer Patient*innen im Rahmen unserer Kompetenzen. Für weiterführende Informationen verweisen wir sie an entsprechende Fachleute und Institutionen. Die Entscheidung hinsichtlich einer Impfung liegt letztendlich bei unseren Patient*innen. Mündig, verantwortlich und vor allem selbstbewusst.

Diese Haltung und Vorgehensweise ist medizinisch angemessen und entspricht dem politisch-gesellschaftlichen Konsens der individuellen Entscheidungs-Autonomie, der selbstverständlich auch für das Thema Impfung gilt.

Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen