Der VKHD lädt alle Interessierten zu seiner nächsten offenen Online-Fragestunde am 15.01.2021 von 9.00 -10.30 Uhr ein. Sie haben die Möglichkeit, alles zu fragen, was Sie interessiert. Gerne sind auch Gäste eingeladen, die sich für die Arbeit des VKHD interessieren. Sie können diese Einladung also gerne in der Kollegenschaft weitergeben.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Unter der Bezeichnung „Komplementäre und Integrative Gesundheitsversorgung in Baden-Württemberg (KIG BaWü)“ haben sich Wissenschaftler*innen der vier baden-württembergischen Universitätskliniken und rund zwanzig weitere Kliniken zu einer Initiative zusammengeschlossen. Sie wollen die konventionelle Medizin optimal durch komplementärmedizinische Behandlungskonzepte ergänzen und somit Patienten zukünftig „Hand in Hand“ versorgen.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) hat, gemeinsam mit den Ernährungsgesellschaften aus Österreich und der Schweiz, die Referenzwerte für die Vitamin-A-Zufuhr überarbeitet.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
In der Presse liest man immer wieder einmal: „Heilpraktiker richten Schäden an!“ Doch was ist dran an solchen Pauschalisierungen? Lassen sie sich belegen? Nein! stellt ein Berufshaftpflicht-Versicherer nun mithilfe von konkreten Zahlen in einem Interview klar. Solchen Verallgemeinerungen fehlt also definitiv jede Grundlage!.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Rund 30 Prozent aller demenzerkrankten Männer bekommt im Zeitraum eines Jahres mindestens einmal ein Psychopharmakon verordnet, obwohl diese Medikamente bei Menschen mit Alzheimerdemenz mehr schaden als nutzen. Dabei handelt es sich größtenteils um Neuroleptika, die üblicherweise bei Schizophrenie und Psychosen angewendet werden. Das ist das Ergebnis des aktuellen Demenzreports der Handelskrankenkasse (hkk).
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Bayerns Gesundheitsstaatssekretär Klaus Holetschek hat im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ein eigenes Referat für „Integrative Medizin“ berufen. Darüber hinaus möchte er mithilfe eines Lehrstuhls natürliche Heilmethoden stärker erforschen lassen.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Beim 13. „ART & TUR – International Tourism Film Festival“ in Portugal ist die Dokumentation von Andreas Jung und Kathleen Biermann-Jung „A Servant of Humanity“ über den Homöopathen Dr. Norbert Enders und seine humanitäre Arbeit auf den Philippinen zum zweiten Mal bei einem internationalen Filmfestival mit einem Award geehrt wurden.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Forscher*innen haben die Antikörperantwort von COVID-19-Patient*innen in Deutschland untersucht. Sie fanden Hinweise, dass der klinische Schweregrad der Erkrankung mit dem Spiegel SARS-CoV-2-neutralisierender Antikörper in den Serumproben der Patienten und mit dem Spiegel gewisser Immunglobuline korreliert.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Therapiewissenschaftler haben Patienten befragt, was sie von Ärzten, Therapeuten und Heilpraktikern erwarten und wie zufrieden sie mit der jeweiligen Behandlung sind. Es zeigt sich, dass die Patienten sich von Ärzten oft nicht ausreichend ernst genommen fühlen. Sehr zufrieden sind die Befragten jedoch mit der Behandlung durch Heilpraktiker, was die Bedeutung des Berufsstands für unser Gesundheitswesen einmal mehr bestätigt
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Das BfArM hat die endgültige Fassung der deutschen Version der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, German Modification (ICD-10-GM Version 2021), veröffentlicht.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Ein Forschungsteam des Universitätsklinikums Erlangen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) konnte zeigen, dass Sport und Bewegung auch bei schwer erkrankten Krebspatientinnen und -patienten positive Effekte haben. Sie aktivieren Myokine, die das Wachstum von Krebszellen beeinflussen können.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Das Institut für osteopathische Studien (INIOST) hat einen Studienreport für das Jahr 2019 vorgelegt, der erstmals für 2019 alle Osteopathiestudien weltweit erfasst und nach vorgegebenen Kriterien ausgewertet.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Um ein aktuelles Review zur Misteltherapie ist ein wissenschaftlicher Streit entfacht. Der Vorwurf: Das Review, das zu dem Schluss gekommen war, dass ein positiver Effekt der Misteltherapie weder auf das Überleben noch auf die Lebensqualität nachgewiesen werden könne, entspreche nicht wissenschaftlichen Standards.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Mit der individuellen Frequenz des Hirnrhythmus lassen sich nicht nur gezielt einzelne Hirnareale beeinflussen, sondern auch die darin verarbeiteten Fähigkeiten. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften haben mit einer neuen Methode erstmal gezielt avisierte Hirnareale beeinflusst statt, wie bislang möglich, diffus weitläufige Hirnbereiche.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Seite 1 von 3