Mitglieder-Login

Mitglieder-Login

Bitte warten, Berechtigungsprüfung ...
×

Der Verband Klassischer Homöopathen Deutschlands (VKHD) pflegt aktiv Kontakte zu anderen Organisationen, Vereinen und Vereinigungen im Bereich der Homöopathie und der Medizin. Aber auch mit Homöopathie-Schulen, Anbietern von Fortbildungen oder Verlagen verbindet uns ein partnerschaftliches Verhältnis. Wir sind davon überzeugt: Nur im Verbund und im Austausch mit anderen Institutionen, Verbänden und Ansprechpartnern können wir die Ausübung der Homöopathie sichern und zur Weiterentwicklung von Qualitätsstandards in Aus- und Fortbildung sowie in der Praxis beitragen.

Im Einzelnen arbeitet der VKHD mit den folgenden nationalen und internationalen Organisationen zusammen:

Der VKHD ist Mitglied in folgenden Organisationen

Association for Natural Medicine in Europe e.V. (ANME e.V.)
Die ANME e.V. ist eine Nicht-Regierungs-Organisation, die sich auf internationaler, europäischer, nationaler und regionaler Ebene für die komplementäre und alternative Medizin (CAM) engagiert. In ihr finden  europäische, nationale und regionale Fachgesellschaften, Berufsgruppen und Verbände, Patientenorganisationen, biologisch-pharmazeutische Hersteller, Ausbildungsinstitute und engagierte Einzelpersonen zusammen.

Anwenderbündnis zum Erhalt homöopathischer Arzneien (AEHA)
Gemeinsam mit dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte e.V. (DZVhÄ) und dem Bund klassischer Homöopathen Deutschlands e.V. (BKHD) setzt sich der VKHD für den uneingeschränkten Zugang zu homöopathischen Arzneimitteln und für den Erhalt aller homöopathischen Einzelmittel ein.

European Central Council of Homeopaths (ECCH)
Europäischer Dachverband, der die Interessen von 25 nationalen Berufsorganisationen nicht-ärztlicher klassischer Homöopathen aus 23 EU-Mitgliedsstaaten vertritt.

International Council for Homeopathy (ICH)
Diese internationale Organisation setzt sich als Dachverband weltweit für die Interessen homöopathisch arbeitender, nicht-ärztlicher Therapeuten ein.

Stiftung Homöopathie-Zertifikat
Die SHZ ist eine unabhängige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Qualitätssicherung, Förderung und Entwicklung gewinnt im politischen Umfeld immer mehr an Bedeutung. Die Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ) verwirklicht seit 2003 erfolgreich eine konsequente, anbieterunabhängige Qualitätssicherung, Förderung und Weiterentwicklung der homöopathischen Aus- und Weiterbildung.

Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie e.V. (WissHom e.V.)
Die WissHom hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Homöopathie praktisch und theoretisch weiterzuentwickeln. Damit möchte sie einen Beitrag zum Fortschritt in der Medizin und zum Wohl der Allgemeinheit leisten.

Zur Sicherung und Weiterentwicklung des Heilpraktikerberufes nimmt der VKHD an den regelmäßig stattfinden Treffen der Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften teil.

Im Bereich der Komplementär- und Alternativmedizin pflegen wir Kontakte zu:

Carstens-Stiftung – Natur und Medizin

HMPWG (Homeopathic Medicinal Products Working Group)
Arbeitsgruppe der HMA (Heads of Medicinal Agencies), die sich für homöopathische Arzneien einsetzt, sowohl  für den human- als auch für den tiermedizinischen Gebrauch.

EPHA (European Public Health Alliance)
Die EPHA ist die führende Dachorganisation der Zivilgesellschaft im Bereich der öffentlichen Gesundheit in Europa und vertritt über 100 Mitgliedsorganisationen in etwa 30 Ländern. Sie arbeitet darauf hin, die gesundheitliche Situation zu verbessern und der öffentlichen Gesundheit in Europa ein stärkeres Profil zu geben. Zu ihren Mitgliedern gehören nichtstaatliche Organisationen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, Patientengruppen, Angehörige der Gesundheitsberufe und Aktivisten im Bereich bestimmter Krankheiten.

ECHAMP (European Coalition on Homeopathic and Anthroposophic Medicinal Products)
Europäischer Zusammenschluss von Herstellern homöopathischer und anthroposophischer Arzneien.

EUROCAM
EUROCAM ist eine europäische Organisation, die Patienten, Ärzte und Therapeuten repräsentiert, die sich für die Verbreitung und Unterstützung der Komplementärmedizin in Europa einsetzen.

Darüber hinaus sind wir im Dialog mit:

Hahnemannia und andere Patientenorganisationen
Politischen Parteien und Gesundheitsausschüssen
Bundesministerium für Gesundheit und Soziales
Privaten Krankenversicherungen

Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen