Mitglieder-Login

Mitglieder-Login

Bitte warten, Berechtigungsprüfung ...
×

Der Verband klassischer Homöopathen Deutschlands (VKHD) zeichnet sich durch seine vielseitigen nationalen Aktivitäten aus. Er engagiert sich darüber hinaus auf europäischer und internationaler Ebene, denn nur durch den regelmäßigen Austausch können wir von den Erfahrungen der Kollegen aus anderen Ländern profitieren und diese in Deutschland gewinnbringend einsetzen. So hat sich gezeigt, dass die jahrzehntelange Mitgliedschaft im European Central Council of Homeopaths (ECCH) und im International Council for Homeopathy (ICH) für den VKHD ausgesprochen fruchtbar war.

ECCH: Europäische Präsenz zeigen und Vernetzung

Ein wichtiger Schritt für den VKHD war die Aufnahme in den Europäischen Zentralrat für Homöopathen (European Central Council of Homeopaths ECCH) als bisher einziges deutsches Mitglied im Jahr 2003. Der ECCH ist der europäische Dachverband von 25 Berufsorganisationen aus mittlerweile 23 europäischen Ländern, der die Interessen von nicht-ärztlichen Homöopathen europaweit vertritt.

Warum ist die Mitgliedschaft für den VKHD relevant?

Die Mitgliedschaft des VKHD im ECCH ist für unsere Mitglieder von Vorteil, weil heutzutage die Mehrzahl der nationalen Gesetzesvorlagen ihren eigentlichen Ursprung in Brüssel hat. Es wäre mehr als kurzsichtig, auf dieser europäischen Ebene nicht politisch präsent zu sein. Der ECCH pflegt wichtige europäische Kontakte in einer Weise, wie der VKHD dies alleine niemals tun könnte, und wird bei Fragen zur Komplementär- und Alternativmedizin sowie zum Arzneimittelrecht als anerkannte Nichtregierungsorganisation (NGO) mit angehört. Zusätzlich profitieren wir von international ausgerufenen Initiativen wie der „Homeopathy World Awareness Week“ oder der wichtigen Arbeit zur Qualitätspolitik in Aus- und Weiterbildung.

Erfahrungen austauschen im Umfeld der Komplementärmedizin

Zudem bietet der ECCH ein weitläufiges Forum zum Erfahrungsaustausch mit anderen europäischen Partnern im Umfeld der Komplementärmedizin. So ist er aktives Mitglied in der European Public Health Alliance (EPHA), bei EUROCAM, und ein korrespondierendes Mitglied der European Coalition for Homeopathic and Anthroposophic Medical Products (ECHAMP). Das Ziel dieser Mitgliedschaften ist in erster Linie, der Homöopathie im Rahmen europäischer Strukturen einen angemessenen und würdigen Platz zu geben.

Ziele des ECCH

Der ECCH hat sich folgende weitere Ziele auf die Fahne geschrieben:

  • Die Repräsentation des homöopathischen Berufsstandes auf europäischer Ebene zum Vorteil von Homöopathen und Patienten.
  • Eine Vereinheitlichung des Berufsstandes in Europa mit höchstmöglichen Standards in der homöopathischen Praxis, um die Gesundheit der Patienten zu erhalten und zu verbessern.
  • Die Unterstützung von ECCH-Mitgliedsverbänden in jedem Land, um die vereinbarten berufspolitischen Ziele zu erreichen.

ICH: Internationale Interessensvertretung der Homöopathie

Neben der europäischen Vernetzung und Interessensvertretung ist in einer globalen Welt ein  weltweiter Austausch von großer Bedeutung. Der VKHD ist als Mitglied des europäischen Verbands ECCH automatisch im International Council for Homeopathy (ICH) vertreten. Diese internationale Organisation setzt sich als Dachverband weltweit für die Interessen homöopathisch arbeitender, nicht-ärztlicher Therapeuten ein. Mit seiner Arbeit verfolgt der ICH das Ziel, den Berufsstand des Homöopathen in den Staaten seiner Mitgliedsorganisationen zu schützen und ihm weltweit zu weiterem Wachstum zu verhelfen.

Weitere Anliegen des ICH sind:

  • Die höchstmöglichen Standards in der Ausübung der Homöopathie international zu fördern, um die Gesundheit von Patienten zu erhalten und zu verbessern.
  • Die Wahlfreiheit der Bevölkerung in Bezug auf ihre Gesundheitsversorgung zu sichern. Dies schließt neben der freien Wahl des Therapeuten auch die Verbreitung und Sicherung der Therapiefreiheit von Homöopathen und den Erhalt homöopathischer Arzneimittel weltweit mit ein. Daneben wird die offizielle Anerkennung der nicht-ärztlichen Therapeuten auf nationaler und internationaler Ebene angestrebt.
  • Als internationaler Kompetenzpartner für nationale und internationale Regierungsstellen sowie Institutionen im Bereich Wissenschaft und Forschung zu agieren.

ANME: Europäisches Netzwerk für CAM-Therapien

Die Association for Natural Medicine in Europe e.V. (ANME) setzt sich als mitgliederstärkstes europäisches Netzwerk auf europäischer und nationaler Ebene für die traditionelle Naturheilkunde und Naturmedizin (CAM) ein. Unter anderem tritt die ANME europaweit für den Erhalt homöopathischer Arzneien ein. Der VKHD ist ein aktives Mitglied dieser Gemeinschaft.

Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter