Eine aktuelle aposcope-Studie belegt, dass das Personal in deutschen Apotheken homöopathischen Arzneimitteln gegenüben aufgeschlossen ist. Zwei Drittel der Befragten Apotheker*innen und PTAs finden, dass Homöopathika als freiwillige Zusatzleistung von den Krankenkassen weiterhin erstattet werden sollten.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Eine aktuelle Studie liefert Hinweise, dass die Einnahme von Paracetamol in der Schwangerschaft durch die Mutter das spätere Verhalten der Kinder beeinträchtigen könnte. Es fanden sich Anzeichen für ein stärkeres hyperaktives Verhalten sowie eine geschwächte Aufmerksamkeit bei Kindern, deren Mütter in der Schwangerschaft Paracetamol eingenommen hatten.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Die australische Gesundheitsbehörde National Health and Medical Research Council (NHMRC) hat nun endlich die Urfassung ihres Reports zur Homöopathie offengelegt. Sie hat damit auf den massiven Druck und den jahrelangen Streit um diese erste Fassung der Studie reagiert.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Der Bundesverband Patienten für Homöopathie (BPH) beginnt, regionale Gruppen in ganz Deutschland zu gründen. Wenn auch Sie sich für die Homöopathie engagieren wollen, können Sie in Ihrer Region aktiv werden.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Britische Forscher*innen warnen vor der Verbreitung von resistenten Keimen in der Themse und den daraus resultierenden Gefahren für die Menschen. Nach ihren Berechnungen müssten die Verordnungen von Antibiotika um 80 % gesenkt werden, um das Risiko in den Griff zu bekommen.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Eine aktuelle Studie liefert Hinweise, dass die Behandlung mit Methylphenidat bei Kindern, die unter ADHS leiden, die Entwicklung der weißen Masse im Gehirn beeinträchtigt. Erwachsene mit dieser Störung sind davon offensichtlich nicht betroffen.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Das Großherzogtum sieht im Gegensatz zu Frankreich keine Streichung der Erstattung von homöopathischen Arzneimittel vor. Vielmehr bekommen Luxemburger Patienten weiterhin 80 Prozent der Kosten für homöopathische Mittel erstattet.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Nach dem viel gelesenen, weitgehend satirischen Buch „Angst vor Globuli“ hat der Autor HaJo Fritschi nun eine zweite Auseinandersetzung mit den Homöopathie-Gegnern vorgelegt. Jörg Wichmann hat das Buch für Sie gelesen und rezensiert.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) hat auf Basis aktueller wissenschaftlicher Daten die Referenzwerte für die Zufuhr von Zink und Vitamin B6 überarbeitet. Die Zinkzufuhr hängt von der Phytatzufuhr ab und wird künftig in Relation dazu angegeben. Die empfohlene Vitamin-B6-Zufuhr liegt nun bei 1,4 mg pro Tag für Frauen und 1,6 mg pro Tag für Männer und wird künftig vom Biomarker Pyridoxal-5‘-Phosphat (PLP) abgeleitet.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Eine langfristige Einnahme von Magenschutzmedikamenten wie Protonenpumpeninhibitoren wird in Zusammenhang mit einer ganzen Reihe von Erkrankungen gebracht. Eine aktuelle epidemiologische Studie aus Österreich könnte nun darauf hindeuten, dass die Hemmung der Säurebildung im Magen auch die Allergiebereitschaft erhöht. Doch die Studie ist umstritten.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Anlässlich des 265. Geburtstages von Samuel Hahnemann vergibt seine Geburtsstadt Meißen zum vierten Mal den Wissenschaftspreis Samuel Hahnemann. Der VKHD nominiert Jörg Wichmann für den ausgeschriebenen Preis 2019 wegen seiner wertvollen Beiträge für die Homöopathie. Lesen Sie die Begründung im Folgenden.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Würden wir Menschen uns an die Empfehlung halten, auch im mittleren oder höheren Alter ein aktives Leben zu führen, könnten viele frühzeitige Todesfälle aufgrund von Bewegungsmangel vermieden werden, so das Ergebnis einer Studie aus Cambridge.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Der VKHD will von Politiker*innen wissen, wie sie zur Homöopathie und zum Heilpraktikerberuf stehen. Für diesen Newsletter befragte VKHD-Vorstand Stefan Reis die Politikerin Sylvia Gabelmann von „DIE LINKE“. Sylvia Gabelmann ist Sprecherin für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestags.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Bürger*innen haben die "weil's hilft!-Bewegung für ein Miteinander von Naturmedizin und Schulmedizin – eine integrative Medizin" gegründet. Die Initiative fordert die rechtliche Gleichstellung von Natur- und Schulmedizin in den Bereichen Erstattung, Forschung und Lehre.
Teilen auf FacebookTeilen auf Google PlusTeilen auf Twitter
Seite 1 von 4