Bei der Achtsamkeitsmeditation werden Gedanken, Gefühle und Sinneswahrnehmungen bewusst beobachtet, ohne sie zu steuern oder zu bewerten. Sie kommt unter anderem zur Linderung von Schmerzen zum Einsatz. Neurowissenschaftler*innen aus den USA haben nun die tatsächlichen Effekte der Meditation bei Personen mit Schmerzen im Gehirn untersucht.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Eine aktuelle Metaanalyse hat den Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und dem Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion sowie schweren COVID-19-Verläufen und -Todesfällen bei Erwachsenen untersucht. Demnach senkt regelmäßige körperliche Aktivität das Risiko, an COVID-19-zu erkranken und auch das Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Tanzen im Seniorenalter verbessert das Gleichgewicht und fördert soziale Kontakte. Das ergab eine österreichische Studie. Die tanzenden Senioren hatten sogar einen besseren Gleichgewichtsinn als sportlich aktive Senioren.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Gibt es in Deutschland eine Partei, die sich mit einem einfachen Trigger leichter am Nasenring durch die mediale Arena führen lässt, als Bündnis 90/Die Grünen? Wenn es um Homöopathie geht, sicher nicht!
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Der bekannte Cartoonist Rudi Hurzlmeier ist überzeugt, dass Homöopathie wirkt, weil er das bei sich und seiner Familie erfahren hat. Er findet, Homöopathie sollte mit der Allgemeinmedizin gleich gestellt und von den Krankenkassen finanziert werden. VKHD-Vorstand Stefan Reis hat mit ihm ein kurzes Interview geführt.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Ist der Tod eines Elternteils mit einem erhöhten Risiko für ischämische Herzkrankheit und Schlaganfall verbunden und unterscheiden sich diese Zusammenhänge je nach den Merkmalen des Verlusts? Diesen, für Homöopath*innen durchaus gängigen, Fragen sind skandinavische Wissenschaftler*innen nachgegangen. Sie stellten fest, dass der Tod eines Elternteils mit einem um 41 % erhöhten Risiko für ischämische Herzkrankheit und einem um 30 % erhöhten Risiko für Schlaganfälle korreliert.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Die Homöopathie erfährt in Baden-Württemberg Unterstützung aus der Politik. Manfred „Manne“ Lucha, Baden-Württembergs Gesundheitsminister, hat die Entscheidung der baden-württembergischen Ärztekammer (LÄKBW), die Homöopathie aus der Weiterbildungsordnung zu streichen, kritisiert.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Wieder einmal wird ein Ende der Erstattungsfähigkeit der Homöopathie gefordert. Der FDP-Bundestagabgeordnete Johannes Vogel forderte per Twitter, dass Kassen die Kosten für Homöopathie-Leistungen nicht weiterhin tragen sollten. Das löste eine Welle von Reaktionen aus und sorgte dafür, dass dem Thema mal wieder mediale Aufmerksamkeit zuteilwurde.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Eine aktuelle Metaanalyse hat die Wirksamkeit einer homöopathischen Therapie von ADHS bei Kindern untersucht. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass Homöopathie signifikant besser ist als Placebo.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Es scheint paradox: Trotz körperlicher Beschwerden und chronischer Krankheiten sind ältere Menschen in der Regel glücklicher und zufriedener, als Jugendliche oder junge Erwachsene. Tobias Esch, Lehrstuhlinhaber und Institutsleiter am Institut für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung der Universität Witten/Herdecke, hat ein Modell entwickelt, das dieses Zufriedenheitsparadoxon erklärt.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Einem Forschungsteam am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie in Jena ist es gelungen, den kompletten Biosyntheseweg für die Bildung von Strychnin in der Pflanzenart Strychnos nux vomica (Brechnussbaum) nachzuvollziehen.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Eine aktuelle Studie zeigt, dass jeder sein Risiko, an Alzheimer-Demenz zu erkranken, mit fünf einfachen Maßnahmen senken kann: sich gesund ernähren, ausreichend bewegen, den Geist trainieren, Nichtrauchen und den Alkoholkonsum beschränken.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Warum treten chronische Entzündungen wie die Schuppenflechte bei Menschen mit Adipositas verstärkt auf? Expert*innen der Universitätsmedizin Leipzig haben untersucht, welche Faktoren die Entzündungsreaktionen und die Wundheilung bei Übergewicht negativ beeinflussen. Sie fanden unter anderem heraus, dass sich eine Ernährungsumstellung mit wenig gesättigten Fettsäuren positiv auswirkt.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Akute Kreuzschmerzen werden häufig mit nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID) und manchmal mit Steroiden behandelt. Diese setzen bei den Entzündungsreaktionen im Körper an. Das könnte jedoch die falsche Strategie sein, Kreuzschmerzen zu therapieren. So das Ergebnis einer aktuellen Studie.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Seite 1 von 3