Kalzium spielt eine entscheidende Rolle für die Knochenqualität und damit auch bei der Entstehung von Osteoporose. Deshalb gilt auch heute häufig noch die Devise: Für unsere Knochen- und auch Zahngesundheit müssen wir viel Kalzium über die Nahrung aufnehmen und ggf. den Mineralstoff sogar supplementieren. Allerdings kommen nun Neuseeländische Forscher zu dem Ergebnis, dass die Rolle der Ernährung und Supplementierung im Falle von Kalzium überbewertet wird.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Wir haben im letzten Newsletter schon über die Heilpraktiker-Umfrage berichtet, die die Stiftung Deutscher Heilpraktiker derzeit durchführt. Es geht darum, aktuelle Daten zum Heilpraktiker-Berufsstand zu gewinnen, die in der gesundheitspolitischen Diskussion sowie für die interessierte Öffentlichkeit zur Darstellung unseres Berufes herangezogen werden können. Leider ist die Teilnahme bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Wir bitten Sie deshalb, unterstützen Sie dieses Anliegen, das uns alle angeht. Die Teilnahmefrist wurde bis Ende November verlängert.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Der Nobelpreis für Physiologie und Medizin geht in diesem Jahr an drei Wissenschaftler, die ihr Lebenswerk der Bekämpfung von Parasiten gewidmet haben. Das Besondere daran ist: Das Karolinska Institut hat auch eine Wissenschaftlerin geehrt, die ihre Erfolge im Kampf gegen Malaria einem alten chinesischen Heilmittel verdankt. Die chinesische Pharmakologin Tu Youyou hatte in den 1970er Jahren den Wirkstoff Artemisinin (chinesisch Qinghao-Su) entdeckt, den sie aus dem Extrakt einer chinesischen Heilpflanze gewonnen hatte.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Die Association for Natural Medicine in Europe e.V. (ANME) schreibt den ANME Förderpreis 2016 für Verdienste um die Komplementär- und Alternativmedizin (TM/CAM) in Europa aus. Ausgezeichnet werden Wissenschaftsprojekte oder Personen, die sich umfassend mit der Thematik der Traditionellen Medizin/Komplementär- und Alternativmedizin in Bezug zu Gesundheitsförderung, Kultur oder Politik beschäftigt haben und gleichzeitig Impulse für die Umsetzung dieser Erkenntnisse in Europa gesetzt haben. Melden Sie bis zum 01.10.2015 geeignete Kandidaten an die Geschäftsstelle der ANME.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Seit Jahren fehlt es für den Heilpraktikerberuf an belastbaren Daten, die in der Diskussion mit gesundheitspolitischen Entscheidungsträgern und Behörden sowie für die interessierte Öffentlichkeit zur Darstellung des Heilpraktikerberufs herangezogen werden können. Daher hat die Stiftung Deutscher Heilpraktiker in diesem Jahr die Erstellung einer Studie in Auftrag gegeben, welche schwerpunktmäßig die rechtliche und wirtschaftliche Lage nicht-ärztlicher Heilberufe erfassen soll. Nehmen Sie sich die Zeit, an der Umfrage teilzunehmen.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Homöopathen ohne Grenzen e.V. (HOG) und Homöopathie in Aktion e.V. (HiA) arbeiten unter dem Motto „Helfen vor der eigenen Haustür“ seit Frühjahr 2015 erstmals in einem humanitären Inlandsprojekt zusammen: Bundesweit erhalten geflüchtete Menschen von den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen beider Organisationen homöopathische Behandlung – und nehmen die Angebote gerne an. Wir haben die beiden Organisationen gebeten, das Projekt für Sie hier kurz vorzustellen.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO) hat einige Impfempfehlungen aktualisiert. Die Änderungen betreffen das Impfschema für die Pneumokokken-Impfung im Säuglings- und Kleinkindalter, die Meningokokken-B-Impfung, die Gelbfieberimpfung und die passive Immunisierung gegen Windpocken. Zudem hat die STIKO die Masern-Impfempfehlungen redaktionell überarbeitet. Diese Änderungen sollten Sie kennen, damit Sie im Patientengespräch angemessen beraten und reagieren können.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Die von Angela Merkel eingesetzte CDU-Kommission „Nachhaltig leben – Lebensqualität bewahren" hat ihren Bericht vorgelegt. Darin geht es u.a. um die Themen nachhaltiges Wachstum und eine umweltfreundliche Wirtschaft, aber auch um nachhaltige Gesundheitsförderung. Die Kommission erklärt in dem Papier, dass die CDU künftig alternative Heilmethoden, wie die Homöopathie, schon in der Forschung stärker berücksichtigen will. Eine Forderung, die schon viele vor der CDU aufgestellt haben – zu einer Umsetzung ist es in Europa bis heute jedoch noch nicht gekommen.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Sicherlich haben Sie inzwischen durch diverse Medienberichte von Frau Dr. Grams Publikation gehört. Wir möchten an dieser Stelle auf das Buch eingehen und eine kritische Bewertung abgeben. Aus unserer Sicht ist die Anschaffung des Buches nicht wirklich lohnenswert. Es bietet wenig neue Denkansätze, ist schlecht recherchiert und es mangelt ihm an ausreichender Wissenschaftlichkeit. Was bedauerlich ist, zumal die Autorin Grams gerade Letzteres der Homöopathie abspricht.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Vom 06.– 08. November 2015 findet in Ottobrunn bei München ein großer Homöopathie-Kongress mit den Autoren der homöopathischen Fachzeitschrift „Homöopathie KONKRET“ statt! Die Vorträge und Workshops drehen sich rund um das Thema „Akute Erkrankungen - Bedeutung im Heilungsverlauf und Fallmanagement in der Praxis.“ Diesen Kongress sollten Sie nicht verpassen.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Sind Sie auch immer wieder einmal auf der Suche nach gesundheitspolitischen Themen oder Fakten und haben keine Zeit, sich durch alle relevanten einzelnen Websites zu klicken? Dann ist die Website „FORUM GESUNDHEITSPOLITIK“ vielleicht auch für Sie eine Hilfe. Die Begründer der Website möchten Fakten rund um das Gesundheitswesen liefern, die zu sachlichen Diskussionen anleiten. Schauen Sie doch einmal rein.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

„Meine Kasse verweigert mir das Krankengeld. Darf sie das?” „Muss meine Kasse die Kosten für eine Zahnreinigung übernehmen?“ Das sind Fragen, mit denen sich Patienten an die „Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD)“ wenden können. Doch jetzt steht die UPD vor dem Aus. Stattdessen soll der Call-Center-Betreiber Sanvartis GmbH die Aufgabe künftig übernehmen. Doch wie soll hier die Unabhängigkeit gewährleistet werden, wo das Unternehmen seit Jahren für verschiedene Krankenkassen und die Pharmaindustrie arbeitet? Unterstützen Sie eine Petition der UPD!

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

In den Jahren 2009 – 2010 kam es nach der Grippeimpfung mit Pandemrix zu einer „Epidemie“ von Narkolepsie-Erkrankungen vor allen in Skandinavien. Die Ursachen waren bis vor kurzem ungeklärt. Nun bringt eine aktuelle Studie etwas Licht ins Dunkel. Vermutlich war eine Autoimmunerkrankung, die gegen Hypocretin-Rezeptoren im Schlaf/Wach-Zentrum des Gehirns gerichtet war, die Ursache.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter

Wenn Kinder häufig Antibiotika verabreicht bekommen, dann steigt ihr Risiko deutlich, an einer juvenilen idiopathischen Arthritis (JIA) zu erkranken. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie aus den USA.

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Seite 2 von 3