Vogelgesang kann nachweislich Ängstlichkeit und irrationale Gedanken mildern. Das haben Forschende des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf herausgefunden.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Wissenschaftler*innen der SRH Hochschule für Gesundheit und der Universität des Saarlandes gingen dieser Frage nach. Ihre Forschung legt einen Zusammenhang zwischen dem Vitamin-B12-Spiegel und der Alzheimer-Erkrankung nahe.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Anlässlich der 90. Tagung für Naturheilkunde des FDH Bayern betonte Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek, dass die Naturheilkunde z.B. bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen einen wichtigen Beitrag zu Prävention und Behandlung leisten kann.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Wie bereits berichtet, gilt seit dem 28.01.2022 das neue Tierarzneimittelgesetz, das Tierheilpraktiker*innen sowie Tierhalter*innen nach § 50 Abs. 2 TAMG untersagt, Humanhomöopathika bei Tieren anzuwenden. Das Bundesverfassungsgericht hat nun der Verfassungsbeschwerde von drei Tierheilpraktikerinnen und einer Tierhalterin gegen diesen Paragrafen stattgegeben. Der Tierarztvorbehalt für die Anwendung nicht verschreibungspflichtiger Humanhomöopathika bei Tieren sei verfassungswidrig.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Wieder einmal wird ein Ende der Erstattungsfähigkeit der Homöopathie gefordert. Der FDP-Bundestagabgeordnete Johannes Vogel forderte per Twitter, dass Kassen die Kosten für Homöopathie-Leistungen nicht weiterhin tragen sollten. Das löste eine Welle von Reaktionen aus und sorgte dafür, dass dem Thema mal wieder mediale Aufmerksamkeit zuteilwurde.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Eine aktuelle Metaanalyse hat die Wirksamkeit einer homöopathischen Therapie von ADHS bei Kindern untersucht. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass Homöopathie signifikant besser ist als Placebo.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Es scheint paradox: Trotz körperlicher Beschwerden und chronischer Krankheiten sind ältere Menschen in der Regel glücklicher und zufriedener, als Jugendliche oder junge Erwachsene. Tobias Esch, Lehrstuhlinhaber und Institutsleiter am Institut für Integrative Gesundheitsversorgung und Gesundheitsförderung der Universität Witten/Herdecke, hat ein Modell entwickelt, das dieses Zufriedenheitsparadoxon erklärt.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Einem Forschungsteam am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie in Jena ist es gelungen, den kompletten Biosyntheseweg für die Bildung von Strychnin in der Pflanzenart Strychnos nux vomica (Brechnussbaum) nachzuvollziehen.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Eine aktuelle Studie zeigt, dass jeder sein Risiko, an Alzheimer-Demenz zu erkranken, mit fünf einfachen Maßnahmen senken kann: sich gesund ernähren, ausreichend bewegen, den Geist trainieren, Nichtrauchen und den Alkoholkonsum beschränken.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Warum treten chronische Entzündungen wie die Schuppenflechte bei Menschen mit Adipositas verstärkt auf? Expert*innen der Universitätsmedizin Leipzig haben untersucht, welche Faktoren die Entzündungsreaktionen und die Wundheilung bei Übergewicht negativ beeinflussen. Sie fanden unter anderem heraus, dass sich eine Ernährungsumstellung mit wenig gesättigten Fettsäuren positiv auswirkt.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Akute Kreuzschmerzen werden häufig mit nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAID) und manchmal mit Steroiden behandelt. Diese setzen bei den Entzündungsreaktionen im Körper an. Das könnte jedoch die falsche Strategie sein, Kreuzschmerzen zu therapieren. So das Ergebnis einer aktuellen Studie.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Bundesverband Patienten für Homöopathie (BPH e.V.) wird künftig die Patienten-Website des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte redaktionell betreuen. Hier finden Patient*innen Informationen rund um die Homöopathie sowie Therapeutenlisten homöopathisch tätiger Ärzt*innen und Heilpraktiker*innen.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Zahlreiche Studien belegen, dass Kinder, die im bäuerlichen Umfeld geboren wurden und dort aufwachsen, zu einem hohen Prozentsatz vor Asthma, Allergien und Neurodermitis geschützt sind. Besonders positiv wirkt sich der Rinderstall aus. Die dort vorhandenen speziellen Bakterien und deren Bestandteile sind wichtige Schutzfaktoren. Offensichtlich spielt ein essenzielles Protein hierbei eine wichtige Rolle.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die indische Regierung haben am 21. April 2022 ein Globales Zentrum für Traditionelle Medizin (GCTM) eröffnet. Dieses Zentrum wird von der indischen Regierung mit 250 Mio. USD unterstützt und soll das Potenzial der traditionellen Medizin weltweit durch moderne Wissenschaft und Technologie nutzbar machen.
Teilen auf FacebookTeilen auf Twitter
Seite 1 von 3